Andreas Kühberger

Bürgermeister der Marktgemeinde Mautern

        
 
       
  Startseite    
  Person    
  Team    
  Programm    
  Jugend + Jobs    
  Aktuell + Multimedia    
  Mautern Gutschein    
  Veranstaltungen    
  Wahlen    
  Gästebuch    
  Forum    
  Gemeinde    
  Kontakt    
  Datenschutzerklärung    
       
 
       
  Newsletter Anmeldung    
 
Ihre E-Mailadresse:
 
       
 

   
     
   
 

Liebe Mauternerinnen und Mauterner, liebe Jugend!

ich lade Sie ein die Zukunft Mauterns aktiv mitzugestalten. Sie können mir jederzeit Ihre Anliegen und Vorschläge im persönlichen Gespräch darlegen. Zusätzlich bieten wir Ihnen mit dieser Website die Möglichkeit online, praktisch von zu Hause aus auch aktuelle Themen in Mautern mitzuverfolgen und v.a. auch mitzugestalten. Wir möchten hier durchaus auch kritische Inhalte mit der Mauterner Bevölkerung diskutieren wie sie auf der offiziellen Gemeinde-Homepage fehl am Platz wären.

Sie haben die Möglichkeit, sich in unserem Forum an Diskussionen zu beteiligen bzw. neue zu eröffnen, an Umfragen zu aktuellen Themen teilzunehmen, einen einfachen Gästebucheintrag zu machen und sich für unseren Newsletter zu registrieren. In meinen persönlichen News werde ich auf unkompliziertem Weg kurze Mitteilungen online stellen.

News und Kurznachrichten von Andreas Kühberger

 

 
 23.07.2010  100 Tage als Bürgermeister im Amt

Andreas.JPG__1279880871.jpgMan glaubt es kaum, aber ich bin mit heutigem Tage 100 Tage Bürgermeister von unserer schönen Marktgemeinde Mautern.

 

Aller Anfang ist schwer und so versuchte ich von der Angelobung weg Gas zu geben - Vollgas für Mautern. Gemeinsam mit dem Gemeinderat ist es mir gelungen 520.000,-- Euro an Bedarfszuweisungen für Mautern nach Mautern zu holen.

 

Auch in Sachen Wildpark sieht es sehr gut aus. So gibt es einen Grundsatzbeschluß der steirischen Landesregierung zur Übernahme der Altlasten und des weiteren für den gesamten Elfenberg. Für Mautern ein wichtiger Schritt. Der Leitbetrieb Elfenberg bleibt erhalten und wird durchs Land ausgebaut und die Gemeinde kann sich wieder auf ihre ursprünglichen Aufgaben konzentrieren.

 

Auch laufen zur Zeit einige Gespräche über Betriebsansiedelungen mit mehreren Unternehmen. Ein besonderes Augenmerk werde ich in der nächsten Zeit auf den Rückgang der Bevölkerung legen und dem entgegensteuern. Auch wird im Herbst der Kanal ein Thema werden (gerechte Gebühren und Ausbau des Kanalnetzes).

 

Persönlich möchte ich mich bei meiner Familie bedanken, die mich ja nicht mehr so oft sieht wie in der Vergangenheit. Wie ihnen bekannt ist, kam im Juni unser 4. Kind Elisabeth auf die Welt. Darum nütze ich jetzt die Freizeit, die ich habe mit meiner Familie intensiver.

 

Was meinen Betrieb anbelangt - ich teile mir Termine und Arbeiten so ein, dass sich alles vereinbaren lässt. Auch ist mir mein Vater sehr behilflich wenns um Arbeiten in der Landwirtschaft geht.

 

Bei meinen Hobbies muß ich jetzt kürzer treten, aber spätestens in der Pension (30 Jahre) ;-) gibs dann Zeit genug! Die Arbeit eines Bürgermeisters ist spannend - es ist ein riesiger, sehr interessanter Aufgabenbereich und man kommt in Kontakt mit sehr vielen Leuten, aber auch führenden Persönlichkeiten.

 

Ich freue mich schon auf die nächsten 100 Tage und werde mich für unseren Ort weiterhin so einsetzen damit er lebenswert ist, und dass sich jeder der hier lebt wohlfühlt und unserer Mautern als Heimat empfindet.

 

LG Andreas Kühberger

 20.07.2010  Bilder unserer Kläranlage

Hausberger_eroeffnung_Klaeranlage_011.JPG__1279571528.jpgIch machte mir gestern ein Bild von unserer Kläranlage.

 

Unsere Klärwärter Herr Josef Reichenfelser und Herr Josef Hubner erklärten mir unsere Anlage.

 19.07.2010  Eröffnung I&G Hausberger GmbH

Hausberger_eroeffnung_Klaeranlage_021.JPG__1279570736.jpgZu den schönsten Dingen im Amt eines Bürgermeisters gehört es neue Betriebe zu eröffnen.

 

Am Samstag durfte ich dem Unternehmerehepaar Isabella und Gerfried Hausberger zur Eröffnung ihres Betriebes - der I&G Hausberger GmbH - im Namen der Marktgemeinde gratulieren und auch danken.

 

Dafür dass sie ihren neuen Betriebsstandort wieder in Mautern gewählt haben und so neben den Arbeitsplätzen auch einen wichtigen Beitrag zu unserer Infrastruktur leisten. Denn eine Kfz- Werkstätte, eine Tankstelle und die Waschstraße sind wichtige Einrichtungen für unsere Mauternerinnen und Mauterner.